Samstag, 25. März 2017

Herrlich alter Männerleib

M. findet es aufregend, dass eines Tages aus seinem Altmännerleib viele herrliche Käfer und Fliegen hervorgehen werden.

Freitag, 24. März 2017

Umgang mit Toten

Menschen sagen zu ihren Verstorbenen, dass sie sie nie vergessen werden. –
Gleichzeitig sorgen sie dafür, dass sie möglichst schnell aus ihrem Blickfeld verschwinden.

Donnerstag, 23. März 2017

Fleisch essen

M. isst kein Fleisch.

Diejenigen, die beim Einkauf nach frischem Fleisch verlangen haben keien Ahnung. Wäre das Fleisch an der Theke frisch, so wäre es steif durch den rigor mortis. Erst, wenn es abhängt, wird wieder schlafft.

M. isst also kein Fleisch, sondern Aas.

Mittwoch, 22. März 2017

Artensterben und menschliche Bigotterie

Habt Ehrfurcht vor allem, was lebt, lehren Religionen und Ethik.Die Forderung ist leicht als sinnlos zu erkennen. –

M. fragt: Warum gilt das nicht für Bandwürmer oder Tuberkulosebakterien?


Dienstag, 14. März 2017

Gott schuf den Menschen nach seinem Bilde.

Gott schuf den Menschen nach seinem Bilde, so wird gelehrt.

Menschen lassen Menschen verhungern, Menschen führen Kriege, Menschen beten Geld und Götzen und Macht an. –

Die Konsequenz: M. wird Misanthrop.

Montag, 13. März 2017

Gottesvorstellung

M. versteht das Konzept eines Gottes nicht, der einerseits Menschen auf Erden verhungern lässt, andererseits ihnen das Paradies nach dem Tode verspricht. Trotzdem verachtet M. Gott nicht. –

Gäbe es ihn, würde M. allerdings.

Freitag, 3. März 2017

Optimismus übersieht Realität

Optimisten schauen sich den Film "Titanic" immer wieder an: – In der Hoffnung, dass es doch noch gut ausgeht.